Ein Dokumentarfilm von Ute Seitz

Nicoleta hat seit über 20 Jahren kein Wort mehr gesprochen, schreibt aber Erzählungen und Gedichte. Und Simone erzählt auf YouTube wortgewandt vom Leben mit Mutismus, kann frei sein auf der der Bühne, während ihr im täglichen Miteinander kaum ein Wort über die Lippen kommt.
STILLE STIMMEN dreht sich ums Nicht‑Sprechen und dessen weitreichende Auswirkungen im Leben zweier Frauen.

2017, 32 Minuten.

SCREENINGS:
One with a Movie Camera #6, Marburg
Showcase ethnografischer Film, Göttingen
Lange Nacht der Wissenschaften 2018, Göttingen
Dokumentarfilmsalon, Hamburg
Raum für drastische Maßnahmen, Berlin
Mach Festival 2018, Halle

Trailer

Mitwirkende

Regie & Schnitt Ute Seitz
Zeichnungen & Texte Nicoleta Craita Ten'o
Tanz, Youtube-Videos & Sprecherin Simone Dräger
Kamera Ute Seitz, Judith Schein & Anika Machura
Ton Judith Schein, Ute Seitz & Norman Jooß
Komposition & Cello Caspar Ruben Deboor
Animationen Ute Seitz
Color Grading Micha Mäckle

Kontakt

Ute Seitz, Hamburg
ute.seitz (at) gmx.net

Entstanden im Rahmen des M.A. KA/EE Curriculum Visuelle Anthropologie
Institut für KAEE
Universität Göttingen.

Gefördert durch Kreativität im Studium.